RIP penguina

Penguina died last week. It was sad. We realize that farm happiness comes hand in hand with occasional farm sadness. Penguina was our favorite – she was so tame and sweet. But she did have a severely bent spine and “behind her back” we called her the “cricked” chicken. I was planning to have a nearby chiropractor adjust her as a promotional event on the farm … we’ll miss her.

Advertisements

2 Responses so far »

  1. 1

    Hi Martin,

    Bist du eigentlich Vegetarier? Wäre konsequent, denn ansonsten wäre der gelegentliche Tod (bzw. geplante Tötung) von Nutztieren eigentlich was Normales.

    Ich meine, Suppenhuhn und so … Oder isst du nur die Eier und die Hühner sterben irgendwann an Altersschwäche oder Krankheit?

    Was du über die Ziegen schreibst, klingt auch mehr nach Kuscheln, gelegentlicher Milch (wenn Zicklein kommen) und Nutzung als natürlicher Rasenmäher.

    In der traditionellen (und nicht nur der industriellen Massen-) Farmhaltung ist Fleischerzeugung ja der Hauptzweck von Schweinen, Kaninchen, etc.

    Ich finde das auch nicht verwerflich und bin selbst Fleischesser. Ich finde es allerdings erstrebenswert, dass die Tiere wenigstens ein gutes Leben haben, aus der näheren Region kommen und natürliches, artgerechtes Futter bekommen.

    Ich würde gerne mal deine Meinung als “Farmer” dazu hören, denn Kuscheltier-Haltung würde ich nicht als “Farming” im engeren Sinne verstehen.

    Liebe Grüße
    Oliver

    • 2

      downtownfarm said,

      hi,

      klar. ich werde meine huehner irgandwann mal zu suppe machen. ich habe bereits zwei huehner geschlachtet (in etna haus). war kein spass aber konsquent. und das huehnerfrikassee schmeckte besser als je eins zuvor. ich will die tiere toeten … aber sie solle ein gutes leben haben. und kurz vorm halsabschneiden gibst nochmal eine letzte umarmung. (-: so wie in avatar halt … (-:

      aber wenn die tiere aufgrund einer krankheit einfach so stirbt ist es traurig. ich habe halt versucht den zyklus des lebens – diemal trauer ueber das tote lieblingshuhn – in eine kinder zugaenglichen weise in den blog einzubauen.

      die ziegen & huehner werden zu fleisch werden. klar. wie ich das in den blog einbaue weiss ich noch nicht. aber mein kollege macht das ganz gut. er redet schon jetzt (wo die huhner noch kueken sind) von dem tag an dem sie geschlachtet werden. das scheint gut zu functionieren … naja … sobald dein emil alt genug ist wirst du ja dieselben gelegenheiten haben …

      martin


Comment RSS · TrackBack URI

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: